querulant

2009

EDITION 011
Ehne meine mek und Du bist wek!

Edition 011 is the twelfth textile publication of Fitting Tales. Fitting Tales is a subscription. The textiles are published periodically and  launched in the shape of a book. The first Edition was released in october 2007. The subscription runs for a year, consisting of 6 editions, every two months. After one year the subscription ends and has to renewed by the subscriber him/herself, as there exists no period of notice. Fitting Tales wants to inform in a three-dimensional visual and haptic way. It is wearable storytelling. The clothes not only form new trends, or the body, but also playfully form the state of the wearer, especially his or her point of view and feelings. The author discribes and visualizes marvelous and zeitgeistly occurrences. Fitting Tales is a trend and society comment. Loud, provocative, ironic, self-hearted and self-critical. You will find more about the subscription in the rubric Fitting Tales.

Edition 011 richtet sich an alle Gesellschaftsspielverderber die etwas zu sagen haben, aufmerksam machen wollen, sich oder etwas bewegen möchten, sich nach neuen Regeln sehnen und Alte brechen, die Schnauze voll haben, ankanten, ihre Ecken zeigen und nicht mehr mitspielen wollen.
Übertrumpfen, zocken, fälschen, Mitspieler raus schmeißen, einmal aussetzen, zurück zum Start, nur schwarz oder weiss, Himmel und Höhle, nur gewinnen oder verlieren, den schwarzen Peter ziehen.
Mensch ärgere Dich nicht, das ärgert mich!
Die Edition 011 – Querulant – ist Teil eines Gesamtkonzeptes. Gesellschaftsspielverderber heißt die Zusammenkunft zwischen dem Concept Store FITTING FORWARD und FITTING TALES, die sich verbünden mit dem neuen unangepassten Magazine WANDLER.

Dieser thematisiert die sich verändernden Bedingungen der Wahrnehmung der Welt, die uns umgibt, radikal digilog, nicht-hierarchisch, dafür anti-zyklisch. Gemeinsam bilden wir die Heterogenität der Zusammenhänge ab, sind maximal offen und voreingenommen. Finden und zeigen wir das, was bisher übersehen wird. Querulant malt mit Lauten auf Shirts, formt aus modischen Metaphern avantgardistische Alliterationen, zeigt wie wir uns mit VorLautketten schmücken können und bringt Redewendungen dazu sich zu wenden. Seid also dabei, wenn wir uns Wortwitz und Spielregel vorgeknöpfen und aus Ein- und Doppeldeutigkeiten textile Kombinationen neu gestalten. Zeile für Zeile – ein Schriftbausatz aus phonologisch verspielter Kleidung und spielverderbenden Accessoires. Diese Edition will mit Euch gemeinsam neue Gesellschaftsspielfelder erfinden, neue Spielanleitungen schreiben, neue Gesellschaftssichten aufzeigen. Wir suchen die, die Regeln anders lesen, nicht ins Programm passen und durch genormte Kategorien fallen. Unsere Spielfiguren sind Mitläufer und Außenseiter, Ungehörte, Vergessene und diejenigen die diesen eine Spielwiese geben.

Du bist dran.

Click here for press.