farbdemo

2009

THEMENWELT 06
Eine Kopf- bis Fußvolkrevolution

Ist die sechste Themenwelt des Hamburger Concept Store. FITTING FORWARD hört auf Zeitgeistgeräusche, modische Trendtöne und  Gesellschaftsklänge und lebt von der limitierten und fokussierten Auswahl von ungewöhnlichen  und übermütigen Dingen. Ein Storytelling-Shop in dem Bitten Stetter & Jutta Südbeck vorlaut zeigen, wovon man leise hört. Eine Raum-in-Rauminstallation die Arne Klaskala überrascht und irritiert. Ecken  verschieben Perspektiven, tiefschwarz lackierte Oberflächen werden zum  begehbaren dreidimensionale Skizzenbuch. Im Zweimonatsrythmus wechselt die Themenwelt, vorlaute Styles poppen auf und entschwinden. Wer nicht zugreift, verpasst limitierte Auflagen, Auswahlen und themenbezogene Spezialeditionen.

Wir erheben uns für Vielfalt und Weltfarben aller Länder. Wir haben es satt rumzurühren im Einheitsbrei und rufen auf zur Multikultifarbdemo. Denn wir sind Multikulturisten, unsere Sprache ist die Gestaltung, unser Megafon ist das Design, unser Pflasterstein ist das Sampeln. Wir sind Rebellen des Konformismus, unser Augenmerk gilt dem Schutz und der Anerkennung kultureller Unterschiede. Denn das ist unsere Inspiration, unser Erbe, unsere Weltenkultur. Wir sind Erben und Vererber -
wir sind Geber und Nehmer zugleich und sind uns dabei unserer Weltkulturlücken bewusst. Wir lieben den Austausch und die Vermischung, aber lehnen unreflektierte Uniformierung ab. Lasst uns mit diesem Widerspruch Widerstand bilden. Lasst uns aufstehen für das Fremde, kämpfen für Ungesehenes und modische No-Gos und rebellieren gegen lautlose Nachahmung. Lasst uns also den Zeigefinger gegen uns selber heben oder besser, lasst uns einfach bewusst in kultureller Vielfalt leben. Lasst uns das Fremde suchen, Kulturklischees ungebrochen brechen, lasst uns Stickmanifeste schreiben, lasst uns Fragwürdiges befragen, Verlorenes zurückgewinnen und lustvoll heterogene Gruppen bilden.
Lasst uns gemeinsam Anderssein.

Mit: Henrik Vibskov – Kopenhagen, Forward – weltweit, Mundi – Reijkjavik, Aleksandra Wisniewska – Lausanne, Boessert/Schorn – Berlin, a-forest – Portugal, Jutta Südbeck – Berlin, Christa Michel – Zürich, Bitten Stetter – Hamburg, A.D.Deertz – Berlin, Rike Feurstein – Berlin, Peter Müller – Zürich, Tatty Devine – London, nat-2 – München, o.k.-Versand – Köln, design 3000 – Berlin, Katrin Sonnleitner – Karlsruhe, Golbarg Tavakolian – Köln und Rauminstallation von Jutta Südbeck – Berlin.