jeans jeans jeans

11 / 12

Im Studiengangs Style &Design an der Zürcher Hochschule der Künste unterrichtet Bitten Stetter an der Schnittstelle Mode, Produkt, Trends und Inszenierung.

Im Rahmen der Modeausstellung “Fashion Talks” im Museum für Kommunikation Berlin ist eine unkonventionelle Jeansmodenschau in Kooperation mit Deutschen und Schweizer Hochschulen zum Thema Jeans entstanden. Das Themenfeld Jeans ist ein wichtiger Bereich der Ausstellung Fashion Talks und soll auf spannende inspirierende Art und Weise in Form einer Faashion Show vertieft werden.
Die Fashion Show fand im Rahmen der Fashion Week Berlin Januar 2012 statt.

Ziel des Moduls war es Neues aus Denim zu entwickeln – vom Avantgarde Fashion Items bis zum tragbaren modeaffinen Jeansobjekt.
Hierfür wurden im ersten Schritt das Material Denim und die Hose Jeans mit all ihrer facettenreichen Waschungen und Finishings aber auch gesellschaftlichen, sozialen und politischen Aufladung analysiert und als Ideenfundus für das Neue verwendet. Im zweiten Schritt fand eine Auseinandersetzung mit den Strategien des modischen Neuen statt, die im dritten Schritt zu innovativen Entwürfen führten.
Die Entwürfe, wurden mit Unterstützung im Schnitt und in der Umsetzung zu professionellen Outfits und Jeansobjekten umgesetzt, die einerseits durch ihren Innovationsgehalt überraschten und andererseits den Studiengang Style & Design, nach dem Motto “Wir sind mehr als Mode”, präsentieren. Die entstandenen tragbaren Objekte wurden vom Studiengang Integriertes Design Bremen in einem Gesamtkonzept inszeniert. Die Fashion Show sprengte die klassischen regeln eines Cat Walks und war als bewegte Mode-Inszenierung zu verstehen.

Leitung Bitten Stetter | Studierende des 3. Semesters | Style & Design | ZHdK | 2011/ 2012