kauferei

2013

Pop Up, Blow Up & Wrap Up

Im Studiengangs Style &Design an der Zürcher Hochschule der Künste unterrichtet Bitten Stetter an der Schnittstelle Mode, Produkt, Trends und Inszenierung.

Landjäger, Dichterlinge, Drecksack. Copy Paste Reality, Dada Sing Buch, First Aid Kit für Konsumopfer. Hochstapler, Urban Jewellery, Schlagringe zum Stempeln. Knot your idea, Wasch es Dir ab, HangOver & HangUp. Dies alles sind Produkte, die während des Style&Design-Studiums oder als Bachelor-Arbeiten entstanden sind, aber leider oftmals nur kurzzeitig in der Öffentlichkeit in Erscheinung treten.
Produkte, Produktserien, Accessoires, Magazine und Spielereien, welche viel Verkaufspotential haben, ein abwechslungsreiches Sortiment darstellen und Aushängeschild für Style&Design sind oder besser sein könnten, wenn sie nach einem kurzen Gastauftritt nicht für immer verschwinden würden. Diesen Zustand bedauern wir nicht nur, sondern er führte zur Überlegung, ein mobiles Ausstellungs- und
Verkaufssystem zu entwickeln, welches an unterschiedlichen Orten einfach und schnell eingesetzt
werden kann und fortlaufend kuratiert wird. Die Aufgabe im Modul bestand darin, ein umfassendes Shop- und Ausstellungskonzept zu entwickeln. Dazu gehören die Entwicklung und Realisation einer
Corporate Identity und einem Kommunikationskonzept (Name, Briefschaft, Taschen, social media usw.), Entwurf und Bau eines Ausstellungsdisplays, das Erstellen eines Kurationskonzepts, die Kalkulation des Sortiments und die Organisation des Verkaufs.

Leitung Bitten Stetter | Studierende des 3. Semesters | Style & Design | ZHdK | 2012