petty minded

2019/20

Fashion & Concept | Bitten Stetter
Camera & Photography  | Gulliver Theis
Assistent  | Henriette-Friederike Herm
Hair | Cecilia Macedo
Make Up  | Artur Galeno
Model | Jessica und Luisa /
Spinmodelmanagement
Location | Studio & Ranch 27
Horses | Hila und Loa

 

«Petty Minded« galoppiert durch die Prärien der Kleinstädte und zieht durch die vorgelagerten Orte am Rande und abseits der Metropole. Petty minded fängt verlassene und verflochtene Gemeinden unserer Zeit, Schiesst mit der Kamera auf Skurrilitäten unserer Politik, wie auch räudige Ruhepole und verzauberte Fehlstellungen der ökonomischen Niederlage ein. Der wilde Westen peitschte nicht gestern durch den Osten, hinterlässt jedoch bis heute Spuren der Verwüstung des Kapitalkampfes. Partiellen des Frustes reihen sich neben Bauten der Beleidigung ein und führen uns an Baracken der Leblosigkeit vorbei. Verweht ist der Aufschwung. Aus die Maus und ausverkauft, zeigt sich das fruchtbare Land fruchtlos. Abgegrast werden Fehler der Habgier, beritten werden Felder der verflachten Spekulation. Während Fuchs und Hase sich «Gute Nacht» sagen, kläfft im Vorgarten der Schäferhund den Gartenzwerg an. Keine Resonanz, wenig Mut, viel Wut, kein Mensch auf den aufgerissenen Strassen. Wir reiten entmutigt über den holprigen Asphalt, hin zum Leerstand der Industrie. Machen Stopp um unsere Gedanken zu zügeln, erkennen die Schönheit im Ruinierten, spielen Bourgeoisie im ländlichen Verfall. Ausgespäht werden Dörfer, wo ein Wildwuchs an Einkaufszentren den Detailhandel vertrieben und vernichtet hat. Eingefangen werden Passagen an denen Wilderer wüteten und Metropolianer:innen sich nun für einen Apel und Ei niederlassen. Festgehalten wurden Nicht-Orte, wo der Nachwuchs das Weite suchte und die Alten übriglässt. Wo einst noch Träume und Hoffnung den Sand aufwirbelten, wuchert heute eine kleinkarierte Gegenwart, die uns die Ruinen unserer Zukunft recht(s) deutlich vor Augen führt.

 Lookbook-Download here